ENA-MUSIKVERLAG

 

Hubert Kross (geb. 1934)


Hubert Kross wurde 1934 in Leipzig geboren. Er studierte in Leipzig Komposition, wo er 1956 sein Staatsexamen ablegte. Er arbeitete als freischaffender Komponist, wirkte als Dirigent und Komponist an zahlreichen Theatern und im Rundfunk und war pädagogisch tätig. Er gewann mehrere Kompositionspreise.




Kleine bukolische Fantasie für Flöte solo 

von Hubert Kross

ENA HKR. Nr. 11 € 13,00



“Salat–Variationen” für Blockflötenquartett

 von Hubert Kross “Salat – Variationen” für Blockflötenquartett

HKR Nr. 10 ISMN M -50186-043-2 Partitur und Stimmen € 18,50



Divertimento für Streichquartett

von Hubert Kross

HKR-Nr. 9, 2003 Partitur € 12,00 ISMN-Nr. M-700165-58-1

Stimmsatz € 20,00 ISMN-Nr. M-700165-59-8

Aufführungszeit: ca.12´ 30´


Sorbische Skizzen für Orchester

von Hubert Kross

I. Dorfmusikanten – ca. 2′

II. Serbska – ca. 3’15”

III. Von vergangenen Tagen – ca. 2’15”

IV. “Zwiefacher Großvater” – ca. 3′

HKR-Nr. 8, 2003 Partitur, 2 Hefte € 32,00 ISMN-Nr. M-700165-49-9

Orchesterstimmen – Leihmaterial


LES-S(w)ING” für mittlere Stimme und Klavier

Sechs Fabeln von G. E. Lessing von Hubert Kross

I. “Esel und Wolf”- Boogie

II. Kunz und Hinz

III. Psalm 34,6 (“Für Dorinden”)

IV. Der Geizige

V. Die Wasserschlange

VII. “Wolf auf dem Todbett” – Blues.

HKR-Nr. 7, 2002 – € 15,00

Aufführungsmaterial (2 Partituren): € 25,00 ISMN-Nr. M-700165-48-2 

Aufführungszeit: ca. 13 min.